Gemeinde Magstadt

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Jahresverbrauchsabrechnung für Wasser und Abwaser

Es wurden die Wasserzinsbescheide für den Abrechnungszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2017 zugestellt.
 
Folgende Arbeiten müssen im Vorfeld der Abrechnung erfolgen:
 

  1. Die Wasseruhren werden vom Hauseigentümer/in bzw. dessen Beauftragten am Ende des Jahres selber abgelesen. Die Ablesung soll in den Tagen vor und nach dem 31. Dezember des jeweiligen Jahres erfolgen.
  2. Der Ablesecoupon, veröffentlicht ab November im Mitteilungsblatt, soll bis spätestens in der 3. KW des Januars bei der Gemeinde Magstadt eingegangen sein.   
  3. Die Tarife ab 01.01.2017:

 
Wasserzins              :  1,70 Euro /  m3 zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer
Abwassergebühr     :  1,90 Euro / m
Die Tarife ab 01.01.2018:       
Wasserzins            :  1,70 Euro / m³ zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer
Abwassergebühr   :  2,30 Euro / m³     

  1. Zum Quartalsende sind die Abschlagszahlungen zu entrichten, die anhand des Vorjahresverbrauchs ermittelt werden. Wenn keine Vorjahreswerte vorliegen, wird von einem Durchschnittsverbrauch ausgegangen. Die Abschlagsbeträge werden zur Zahlung fällig am 31.03., 30.06. und am 30.09. des jeweiligen Jahres.

 

Es ergehen dazu keine weiteren Zahlungsaufforderungen!!
 

  1. Bei Abnehmern, deren vierteljährliche Abschläge weniger als 12,50 € betragen würden, werden keine Abschlagszahlungen festgesetzt.

In diesem Fällen wird der gesamte Jahresverbrauch in der Schlußrechnung am Jahresende abgerechnet.

  1. Veränderungen, welche die Wasserentnahme wesentlich beeinflussen, sollten sie uns umgehend mitteilen. Wir werden dann Ihre Abschlagszahlungen den neuen Verhältnissen anpassen.
  2. Bei einem Eigentumswechsel ist der bei der Übergabe festgestellte Wassermesserstand baldmöglichst dem Wasserwerk bekanntzugeben, damit eine stichtagsgerechte Abrechnung angefertigt werden kann.
  3. Nach Ablesung des Wasserzählers zum Jahresende erhalten Sie eine Jahresabrechnung.

 
Bitte überprüfen Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihre Wasserentnahmestellen laufend auf Dichtheit (z.B. Überdruckventile an Boilern und Zentralheizungen, Toilettenspülungen oder Waschmaschinenanschlüsse). Sollte Ihre Wasseruhr einen Verbrauch anzeigen, ohne daß Wasser entnommen wird, ist eine undichte Stelle vorhanden.
Denken Sie bei den winterlichen Temperaturen bitte auch an den Schutz der Wasserleitungen und Wasserzählern in und an Ihrem Haus.
 
Fragen beantwortet Ihnen gerne die Mitarbeiterin des Steueramtes Frau Schweiger (Tel. 9458-34) bzw. die Mitarbeiter des Wasserwerks Magstadt (Tel. 41216).

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeindeverwaltung Magstadt gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an Frau Steegmüller (Tel. 07159/9458-22 oder E-Mail schreiben).